MAGERSUCHT (ANOREXIA NERVOSA)

Bei der Magersucht handelt es sich um eine Essstörung, die durch das Vorliegen von Untergewicht bzw. Gewichtsverlust charakterisiert ist. Die Betroffenen haben den Gewichtsverlust absichtlich herbeigeführt, indem dickmachende Speisen vermieden wurden. Neben der stark reduzierten Nahrungsaufnahme können auch übertriebene körperliche Aktivität, selbst herbeigeführtes Erbrechen oder Missbrauch von Abführmitteln oder Entwässerungstabletten verantwortlich sein.

Marianne Rappenglück
Senden
Senden
Senden