KLEPTOMANIE (PATHOLOGISCHES STEHLEN)

Kleptomanie ist eine Störung der Impulskontrolle. Betroffene können dem Impuls, Dinge zu stehlen, nicht widerstehen. Meist geht diese Handlung mit einer inneren wachsenden Spannung einher, welche während oder nach der Tat nachlässt und in ein Gefühl von Befriedigung übergeht. Die gestohlenen Gegenstände dienen nicht dem persönlichen Gebrauch und werden meist unbenutzt weggeworfen, verschenkt oder ungeöffnet gehortet.

Marianne Rappenglück
Senden
Senden
Senden